Lauter!

MTV sucht für seine European Music Awards noch telegenes Publikum, hat aber ein Problem mit dem Sendetermin:

Im freien Verkauf gab es in diesem Jahr überhaupt keine Eintrittskarten für die „EMAs“, bei denen unter anderen Justin Timberlake und Beyoncé mehrfach nominiert sind. Grund ist der Termin. Allerheiligen ist laut bayerischem Feiertagsgesetz ein sogenannter stiller Tag. Öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen sind nur dann erlaubt, „wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist“.

Kein Problem:

Die übrigen 3000 Karten sollen an Fans vergeben werden. Dies geschieht laut MTV über Verlosungen, Sonderaktionen – ein Sponsor hat etwa einen Schreiwettbewerb in verschiedenen Filialen veranstaltet

Es soll sich um wirklich ganz ernstes Schreien handeln.

Spiegel online